streakrunning

Seit 02.01.2009 laufe ich täglich. Mittlerweile über 30.000 km. Angefangen hat es natürlich im Internet. Da bin ich im streakrunner-Forum gelandet und ich war sofort von der Idee begeistert, jeden Tag nur mindestens eine Meile laufen zu müssen.

Dabei ist es natürlich nicht geblieben, meine Standardrunde war immer von zu Hause zum HHG und zurück. 6km. Das war schon mal nicht schlecht und am Wochenende baute ich die Distanzen immer ein bisschen mehr aus. Anfangs ging es mehr um die Entfernung als um die Geschwindigkeit. Mein Ziel war, beim Berlin Marathon mitzulaufen.

Streakrunning  hat mir dabei geholfen, meine Ziele zu erreichen. Mittlerweile trainiere ich auch ab und zu nach Plan. Dann sind die Ruhetage nur 3-5 km lang. Langsam.

Ich möchte niemanden empfehlen, auch mit dem Streakrunning zu beginnen, es ist doch sehr individuell. Zumindest lernt man so, seinen inneren Schweinehund (den ich persönlich gar nicht kenne) zu überwinden und man regeneriert auch viel schneller. Finde ich. Außerdem. Ich liebe es, zu den positiv Laufverrückten zu gehören!

Streakrunner

Werbeanzeigen